Sie sind hier : Startseite →  Wissen & Technik→  Technik der Bildspeicher (neu)→  Presseinfo Dez. 1979

Diese Seite ist hier erst mal geparkt

Im Januar 2021 bei der Durchsicht des Magazins KlangBild gefunden :
.

Eine Presse-Info aus 1979

Der KlangBild-Ausgabe 12 aus 1979 entnehmen wir folgende Info:
.

Dez. 1979 - Audio-Video

.

Philips und Sony

Philips hat mit der Firma Sony ein umfangreiches Abkommen zur gegenseitigen kostenfreien Nutzung von Patenten einer breiten Produktpalette geschlossen.

Die Vereinbarung schließt Bild- und Schallplattensysteme mit optoelektronischer Laserabtastung des gespeicherten Programms ein.

Durch den optischen Abtaster ist weitgehend eine berührungs- und damit verschleiß- und störungsfreie Wiedergabe gewährleistet.

  • Anmerkung : Auch hier wird mit damaligem Nichtwissen suggeriert : verschleißfrei = unendliche Lebensdauer - und das stimmt definitv nicht.


Der besondere Vorteil aber: Die Bild- und Tonqualität wird durch Staub, Schmutz, Kratzer und Fingerabdrücke auf der Plattenoberfläche nicht beeinträchtigt. Dadurch sind diese neuartigen Wiedergabesysteme den heute auf dem Markt befindlichen konventionellen Abspielsystemen mit mechanischer Abtastung überlegen.

Zu dieser Mitteilung ist zu bemerken: Philips und Sony haben beide ihre eigenständige Forschungs- und Entwicklungsarbeit auf dem Gebiet der Audio- und Video-Geräte - einschließlich der Bildplattengeräte - betrieben.

Mit der Absicht, Austauschbarkeit bei den optischen Systemen zu erzielen, haben die beiden Parteien ihre entsprechenden Patente in das Abkommen einbezogen.

Philips und MCA

Philips und MCA haben Ende 1978 begonnen, optische Bildplattenspieler und Bildplatten nach dem VLP-System im Markt einzuführen.

Die Bildplattenspieler werden unter der Bezeichnung „Magnavision Home Video Player" von Magnavox, einem Tochterunternehmen der North American Philips Corporation, vertrieben.

Philips weist darauf hin, daß die Markteinführung optischer Schallplattensysteme, z. B. die Compact-Schallplatte (siehe KLANGBILD 5/79, Seite 27), nicht kurzfristig zu erwarten ist.

Bei der Vorstellung der Compact-Schallplatte sprach man von der Markteinführung in den Jahren 1983 ... 1985. An diesen Vorstellungen hat sich nichts geändert.

Telefunken

Telefunken hat inzwischen eine Minischallplatte vorgestellt, die mechanisch abgetastet wird. Wir berichten darüber ab Seite 24 in diesem Dezember Heft.
.

.

- Werbung Dezent -
Zur Startseite - © 2007 / 2021 - Deutsches Fernsehmuseum Wiesbaden - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - DSGVO - Privatsphäre - Redaktions-Telefon - Flohmarkt -
Bitte einfach nur lächeln: Diese Seiten sind garantiert RDE / IPW zertifiziert und für Leser von 5 bis 108 Jahren freigegeben - kostenlos natürlich.