Teil 2 - Wissen und Technik der Empfangstechnik und der Heim-Geräte

Das Fernsehmuseum 2 enthält Informationen über die Technik Zuhause.

Hypermodern - 1970 der Renner bei Grundig

Hier finden Sie die Fernseher, Recorder und die Consumer-Fernsehtechnik. Diese Seiten sind die Ergänzung zu dem anderen Teil 1 des Museums für professionelle Fernsehtechnik Auf diesen Seiten hier finden Sie viele Informationen über alte Geräte und die damalige Technik ab der Empfangsantenne.

Vom Beginn an war der Fernsehapparat die Hauptsache im Blickfeld des Betrachters, Zuschauers und vor allem des Käufers. Denn er kannte erst mal nur dieses Teil und die bewegten Bildchen auf der Mattscheibe. Wie die Bilder dort hinein kommen und vielleicht noch, wie sie überhaupt gemacht wurden oder werden, das war nebensächlich. Jedenfalls am Anfang, als jeder Zuschauer begeistert war, daß er etwas Bewegtes auf dieser komischen Mattscheibe erkennen konnte.

Hier bekommen Sie einen Einblick aus einer anderen Sicht - als der der Profis. Was haben die Hersteller entwickelt, was davon wurde angeboten und zu welchen Preisen. War das überhaupt erschwinglich, war es ausgereift ? Wie gestaltete sich der Wettbewerb der Technologien in Deutschland, in Europa und dann mit den Japanern ? Wann standen Sie dicken dunklen Wolken am Himmel und warum hat die keiner gesehen oder sehen wollen ? Welches waren wirklich bedeutende technologische Entwicklungen ?

Wir bieten künftig einen Rundgang durch die Fernsehentwicklung der Empfangsgeräte. Im Fernsehmuseum Teil 1 - über die Profi-Fernsehtechnik finden Sie die gesamte Technik von der Kamera bis zur Sendeantenne ebenso wie die große Zeitschriftensammlung ab 1946. Einen ersten Einblick gibt es, wie wir uns das hier so vorstellen.

zum Fernsehmuseum 1
zum Tonband-Museum
zum Hifi-Museum

Unsere anderen virtuellen Museums- seiten finden Sie hier:

© 2007 / 2016 - Deutsches Fernsehmuseum Wiesbaden - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - Privatsphäre - Redaktions-Telefon - Flohmarkt
Bitte einfach nur lächeln : Diese Seiten sind garantiert RDE / IPW zertifiziert und für Leser von 5 bis 108 Jahren freigegeben - kostenlos natürlich.