Sie sind hier : Startseite →  Rückblicke ab 1951→  Grundig Revue 1960

1960 - die Produktpalette wächst weiter

Frühjahr 1960

Aug 2010 - von Gert Redlich - Grundig steigt zur Weltmarke auf und wird im Prinzip Deutschlands Nummer 1. Die anderen größeren Hersteller wie Telefunken, Siemens, Loewe, Nordmende, Schaub, Wega, Saba usw. kommen insgesamt nur noch auf 45% Marktanteil. Auch besonders billige Ostblockprodukte von Quelle und Neckermann spielten eine untergeordnete Rolle.

Der Autor gr ist bereits 11 Jahre alt
und mit den Eltern von dem recht weit entfernten Vorort (Dotzheim-Kohlheck) gerade erst in die Innenstadt von Wiesbaden gezogen. Unsere große 4-Zimmer Altbauwohnung kostete aber bereits kalt 130.- Mark. Die neue Lage mitten in der Innenstadt war genial. Dort gab es jede Menge an Radiogeschäften zu bestaunen. Das waren große Schaufenster, die ich so noch nie bewußt betrachtet hatte. Wir waren mit unserer Mutter bei den früheren wenigen Besuchen in der Innenstadt immer nur zm Arzt und zu bestimmten Geschäften gerast.

Jetzt hatte ich Nachmittags Zeit
und konnte mal so ganz ungezwungen bummeln gehen. Da gab es auch die großen Kinos, von denen mein Vater immer erzählt hatte. Und ich durfte ganz alleine in die beiden Kaufhäuser Kartstadt und Hertie gehen. Da gab es tolle Radios, große Musiktruhen und Fernseher aller Art in bislang ungekannten Mengen. Wir hatten immer noch keinen eigenen Fernseher, denn der musste nicht nur gekauft werden, sondern auch noch angemeldet werden.

Damals in den 60er Jahren nahmen sich die Kontrolleure der Rundfunk-"Anstalten" polizeiähnliche Rechte heraus und erzwangen sogar Wohnungsdurchsuchungen (und keiner wehrte sich damals dagegen). Heute in 2010 währe das für diese "Beauftragten" unmöglich, wegen eines Radios oder Fernsehers in die private Wohnung einzudringen.

Und irgendwann "durfte" ich sogar eine, meine erste (kostenlose) Grundig Revue mit Nachhause nehmen.

.

Grundig setzt jetzt schon auf das kommende Stereo Radio. Die Grundig Fernsehgeräte aus 1960 sind bereits gescannt und kommen hier in Kürze.

Grundigs Goldesel waren die Fernsehgeräte

es kommt 

- Werbung Dezent -
Zur Startseite - © 2007 / 2016 - Deutsches Fernsehmuseum Wiesbaden - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - Privatsphäre - Redaktions-Telefon - Flohmarkt -
Bitte einfach nur lächeln: Diese Seiten sind garantiert RDE / IPW zertifiziert und für Leser von 5 bis 108 Jahren freigegeben - kostenlos natürlich.